Hier eine momentane Equipmentauflistung  aus den Studios .

 

PC-DAW : Samplitude Pro X3 Suite--- Wandler: Standardmässig 24Kanäle in 96Khz (in Ausnahmefällen auch mehr)   Apogee Rosetta 800, Mytek 8X192, Lynx Aurora8 und RME Multiface --- Mikrofonvorverstärker : TrueSystems Solos und Precision 8i(10 Kanäle), Neve Portico 5012, DAVelectronics BG1 und 8(12 Kanäle), Audient BlackPre, TL-Audio Ivory 5001, Apogee Mini ME --- Kompressoren: Urei 1178, LA22,  DBX160SL, Audient BlackComp Opto- sowie einen SSL X-Rack Buskompressor --- Mikrofone:  AKG c414(2Stk.), NeumannTLM170, KM56, Schoeps CMC5 Kugel/Niere (3Stk.),Strässer/Schoeps CM060 (2Stk.) ,Sennheiser MKH40, Beyerdynamic Opus88, diverse Mikrotech Gefells in Fet -MV691/2 (8Stk.) und Röhrentechnik CMV563 ,M582 (jeweils 3Stk.) in allen erdenklichen Technik-und  Kapselkombinationen Klein,Gross(zB.Neumann M7),Niere,Kugel,Acht,Pad... z.B. Kleinmembranröhre wird mit unseren 15db Dämpfungsgliedern drum-overhead  und Rockmusiktauglich , sowie die obligatorischen Dynamischen : Audix D6, Shure SM58/57(3Stk.),Beyerdynamic TG201(3Stk.), Sennheiser 509, E-Voice308...ect. Als Abhöre  kommen Yamaha NS10M und Picolino (10cm Vifabreitbänder) sowie noch was grösseres von Visaton zum Einsatz ---  Kopfhörer/Monitoring : Sennheiser, Audio Technika, Beyerdynamic DT100,DT770 und AKG K702,K271(3Stk.) sowie drei Mackie 1604 VLZ Mischpulte, für individuelle 8Kanalige Monitor/Kopfhörermischungen, die jeder Musiker alleine für sich  am Platz seiner Wahl  mischen kann.  Das vereinfacht das monitoring ,spart Zeit und optimiert das Feeling der einzelnen Musiker bei liveeinspielungen und beim overdubbing ungemein.  Fürs Mixen und Mastern gibt es zu den genannten Wandlern noch eine analoge summierung mittels SPLs Mixdream, damit können  24Spuren auf 4 Ausgänge, für zB. Parallelkompression geroutet werden. Über unsere hardware hinaus verwenden wir plugins von Hofa, Softube, Slate Digital, SSL Duende,  Plugin Alliance, PSP  ect.